Mittwoch, 4. Dezember 2013

Neues, und: Als die Katze vermisst wurde

Huhu!
Nach laaaanger Stille bei uns, nun auch mal wieder ein Lebenszeichen von uns. 
Vor einer Woche herrschte bei uns schwere Aufregung und seitdem war einfach keine Zeit, den Blog zu füttern. 
Am Sonntag vor einer Woche war mein Bruder mit seiner Frau zu Besuch und wir wollten uns es schön vor unserem neuen Ofen gemütlich machen. Dafür ist Christian für maximal eine Minute nach draußen und das hat unsere alte Vicky ausgenutzt um zu entwischen. (Hier muss ich anmerken, dass Vicky 20 Jahre alt, taub und eine reine Wohnungskatze ist.)
Als uns auffiel, dass Vicky nicht wie sonst in ihrem Körbchen schläft, war schon fast eine Stunde vergangen und draußen war es dunkel geworden. 
Wir haben stundenlang gesucht, sind 5 Stunden nur die Straßen abgelaufen und haben in jeden Bach, jeden Garten und auf jedes Feld mit Taschenlampen gestrahlt.
Nichts.
Draußen fing es bereits an zu frieren, und sie war wie vom Erdboden verschluckt. 
Als es dann mittlerweile 12 Uhr nachts war, haben wir einen Futternapf und ihr Körbchen auf die Veranda gestellt in der Hoffnung, dass sie den Weg nach Hause findet. 
Wir sind jede Stunde aufgestanden und haben nach draußen geschaut, aber ihr Körbchen war leer.
Ich kann euch sagen, dass war eine der schlimmsten Nächte unseres Lebens! Unser kleines Katzenmädchen irgendwo draußen in der Kälte...
Wir haben dann auf den Sonnenaufgang gewartet und Christian hatte bereits Flyer vorbereitet und ausgedruckt. Damit sind wir dann von Haus zu Haus, haben diese in jeden Briefkasten gesteckt und alle Nachbarn die wir trafen persönlich angesprochen. Farbige Flyer an Straßenlaternen geklebt. 
Und ich kann euch sagen: Wir haben die tollste Nachbarschaft, die man sich vorstellen kann! 
So viele haben mit uns mit gelitten, uns in ihren Gärten und Schuppen suchen lassen. Und wir bekamen ein paar Anrufe, dass Vicky am Abend zuvor zwei Straßen weiter gesichtet wurde. Und dann kam ein Anruf - eine Frau sah im Garten ihrer Nachbarin eine Katze auf einem Gartenstuhl liegen, die auf die Beschreibung unserer Vicky passte. Wir brauchten keine 30 Sekunden, sind ins Auto gesprungen und in den Garten gerannt - und da lag sie. Unsere kleine Vicky, zusammengerollt wie ein Donut.
Ich glaube es gab selten einen Moment, in dem wir so erleichtert waren! Wir haben der lieben Nachbarin tausend Mal gedankt und haben unsere Lütte mit nach Hause genommen!
Und immer wieder kamen Nachbarn zu uns und fragten, ob wir sie wieder gefunden hätten - und alle waren so froh und erleichtert! Ich bin so glücklich über diese Nachbarn! :) 
Nach zwei Tagen hatte Vicky sich auch wieder geholt und nun ist sie ganz die alte :)


*seufz*

So, nun wollen wir uns aber wieder den schönen Dingen widmen, nicht wahr?
Zum Beispiel, dass wir jetzt einen Ofen haben! :)



Und auch ansonsten haben wir unser Zuhause wieder etwas gepimpt:

Der Flur!



Nun haben unsere Schränke auch innen Beleuchtung :)

Die Bilderwand in der Küche

Nun auch mit Vorhängen :)




Und wir haben neue Rollos im Wohnzimmer!


Macht's gut und bis zum nächsten Mal :)


Kommentare:

  1. Hallo liebe Jenny,

    das fällt mir so ein Stein vom Herzen, wenn nicht gar ein Berg. Wie schön, dass Vicky wieder da ist.
    Unsere Kaya war mal für zwei Tage verschwunden und da ging es uns so bescheiden. Und zum Glück war Sie nur auf fem Birnenbaum, kam bloß nicht runter, schlimm genug.
    Du hast es schön dekoriert und die Rolles gefallen mir gut. Wo sind die her?

    Schönen Abend und eine tolle Woche,
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Evi!
      Ich kann dir sagen, das war auch was mit unserer Vicky... Muss man kein zweites Mal erleben!
      Ohje, hat sich Kaya denn nicht lautstark bemerkbar gemacht? ;)
      Danke! :) Die Rollos sind von Heine!

      LG, Jenny

      Löschen
  2. Hallo Jenny,
    da hattet ihr ja richtig Glück das die Liebe wieder aufgetaucht ist. Puhh! Ich fühle mit! Und sie schaut so süß aus der Decke, grins.
    Was hat ihr toll dekoriert! Sehr gemütlich ist es bei euch. Besonders gut gefallen mir die Kränze an der Tür und die Gardinen in der Küche, sehr schön!
    Habt eine stressfreie ;) Adventszeit
    herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dani!
      Daaanke!
      Das wünsche ich dir auch! :)
      LG, Jenny

      Löschen
  3. Hallo Jenny!

    Schön, dass der Stubentiger wieder da ist! Wir haben ja auch so ein Exemplar, allerdings eine waschechte Freigängerin.
    Deine Rollos im WZ finde ich super!

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  4. aiiiiii ein Tier zu vermissen ist schrecklich, schrecklich, schrecklich... mein lieber Mann hat heute morgen unsere 15 Jahre (hört nicht mehr viel) Luna auf dem Spaziergang (stockdichter Nebel) verloren, weil die gute nicht registriert hat, dass er umgedreht ist und nach Hause lief. So suchte er die gute alte Lady heute morgen fast eine halbe Stunde lang im Wald bei Dunkelheit und Nebel... haiiii unser Herz hat so arg gepocht und es war nur eine halbe Stunde- wir haben sie wieder gefunden- bis auf bitterkalt, fröstelnd war alles o.k.
    Und wenn ich mir nun vorstelle, dass du deine Liebste so lange gesucht hast... ich kann dir echt nachfühlen- es fallen tausend Tonnen Steine vom Herzen... gell .-)
    Mir gefällt eure Deko, das Haus, deine Küche und hach die Vorhänge in der Küche sind allerliebst... Wie ich sehe, magst du auch Rot und Grün :-) ischt halt einfach die schönste Farbkombination die es für Weihnachten gibt. Dein Ofen ist wunderschön und wird euch tolles Licht und Wärme spenden.
    Geniess die wolligen Stunden mit Kätzle und Mann und ich wünsch euch allen von Herzen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit mit viel Musik (bei mir läuft die Weihnachtsmusik seit Wooooochen- gibts was schöneres???) warmen Punsch, wolligen Socken und knuffligen Weihnachtsfilmen.
    Allerliebste Grüssle aus dem Valnöt-Knusper-Hus
    Franziska & Renntier- ähhh Rasselbande

    AntwortenLöschen